Wie nachhaltig ist die Tourismuspolitik? - Travel Industry Club Austria




Wann: 26. Februar 2020 ab 19:00

Wo: Palais Hansen Kempinski, Schottenring 24, 1010 Wien


Programm

19:00: Veranstaltungsbeginn, Drinks

19:30: Referate & Diskussion

21:00: Networking, Drinks & Snacks

Für den heimischen Tourismus gilt, Umweltpolitik ist Standortpolitik. Auswertungen von Gästebefragungen weisen die intakte Umwelt und der damit verbundene "Tapetenwechsel" als wichtiges Motiv bei der Reiseentscheidung aus. Im Rahmen einer nachhaltigen Tourismuspolitik wollen wir nicht nur aus erster Hand erfahren, welche Maßnahmen und Änderungen zu erwarten sind. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir auch die ökonomische, ökologische und soziale Dimension dieser vorhaben diskutieren. Unsere Expert*innen sind:


Keynote

Sektionschefin Mag. Ulrike Rauch-Keschmann, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus


Podiumsdiskussion

· Univ. Prof. Dr. Dagmar Lund-Durlacher, Modul University Vienna

· Peter Buocz, Hotelier und Verhandlungsführer der Grünen

· Sepp Schellhorn, Hotelier und Tourismussprecher der NEOS (angefragt)

· Thomas Reisenzahn, Geschäftsführer Prodinger Tourismusberatung GmbH


Die Teilnahme am Networking ist für Mitglieder kostenlos. Für Nicht-Mitglieder wird ein Cateringbeitrag von Euro 25,- in bar an der Abendkassa eingehoben.


https://www.travelindustryclub.at/go/wie-gruen-wird-die-tourismuspolitik

HAM independent hospitality & tourism advisors

Liniengasse 2a/5 1060, Vienna, Austria

office@h-a-m.at

+43 1 33 66 99